Es ist ein alter Brauch, zum Jahreswechsel den Blick in die Zukunft zu wenden und vielleicht auch den einen oder anderen guten Vorsatz zu fassen. Doch mindestens genauso so wichtig ist der Blick auf die vergangenen zwölf Monate. Erinnern Sie sich, welche Geschenke und Aufgaben, welche Höhepunkte und weniger schönen Erlebnisse das alte Jahr bereit hielt. Ein solcher Rückblick ist eine gute Gelegenheit zu erkennen, ob man das Leben führt, das man führen möchte. Und die Grundlage, auf der Sie Ihre künftigen Ziele setzen können.

Wie gehen Sie vor?

Sie brauchen etwas ungestörte Zeit, Ihren Kalender und etwas zu Schreiben. (Wer diese Rückschau aus dem Gedächtnis machen möchte, wird sich leider nur an einen Bruchteil erinnern.) Gehen Sie Ihren Kalender von Januar bis Dezember durch und notieren Sie die Dinge, wie Sie kommen: Veranstaltungen, die Sie besucht haben, berufliche Aufgaben, die Sie meistern mussten, Freunde, die Sie getroffen haben, wichtige Stationen Ihrer Kinder, in Ihrer Beziehung.

Jetzt geht  ans Sortieren

Ihre ungeordnete Liste bringen Sie nun in die wichtigen Bereiche des Lebens unter:

  • Arbeit/Beruf
    Welche Erfahrungen konnten Sie machen? Welche Schwierigkeiten mussten Sie überwinden? Mit wem hatten Sie vor allem zu tun? Wie fühlten Sie sich am Arbeitsplatz?
  • Beziehung/Ihre wichtigste emotionale Bindung
    Wieviel Zeit haben Sie gemeinsam verbracht? Wie haben Sie diese Zeit genutzt ? Gab es Höhepunkte, Streitanlässe, gemeinsame Rituale?
  • Familie
    Mit wem hatten Sie Kontakt im letzten Jahr? Zu welchem Anlass? Was hat sich im Leben Ihrer Kinder ereignet? Welchen Beitrag haben Sie zu deren Entwicklung geleistet? Was hat Sie gefreut, was genervt?
  • Freundeskreis
    Wen haben Sie getroffen? Was hat Sie vor allem miteinander verbunden? Haben diese Begegnungen Sie bereichert oder leer zurückgelassen? Wen haben Sie aus den Augen verloren?
  • Hobbys
    Wieviel Zeit hatten Sie in den letzten Monaten, sich Ihren Hobbys zu widmen? Haben Sie etwas Neues gelernt? Was möchten Sie mehr tun? Haben Sie Reisen unternommen?
  • Ehrenamt/gesellschaftliches Engagement
    Brachten Sie Zeit für andere Menschen ein? Engagierten Sie sich für soziale Projekte? Waren Sie in einem Verein, einer Gruppe aktiv?
  • Finanzen
    Kamen Sie mit Ihrem Budget klar? Konnten Sie alle Ausgaben bestreiten? Gab es Sparpotenziale? Wofür haben Sie Ihr Geld ausgegeben?

Der Überblick

Nachdem Sie alle Eintragungen gemacht haben, lesen Sie sie in Ruhe durch und spüren nach. Welche Gefühle kommen auf? Sie sind zufrieden, mit dem, was Sie lesen oder bedauern Sie manche Entwicklung? Haben Sie den Eindruck, das Leben zu führen, das Sie wollen oder gibt es Dinge, die Sie verändern wollen?

Ein solcher Jahresrückblick ist die beste Grundlage für die Ziele der kommenden Monate. Wer regelmäßig den Rückblick mit der Vorausschau verbindet, verändert sein Leben im besten Sinne. Besonders interessant ist es, die Blätter vergangener Jahre wieder einmal durchzulesen und zu staunen, welche Weichen Sie gestellt haben, um zu einem selbstbestimmten Leben zu kommen. Möglicherweise stoßen Sie aber auch auf Themen, bei denen Sie nicht vorankommen. Da wäre es dann gut, sich zu fragen, ob es denn tatsächlich in Ihrem eigenen Interesse liegt, solche Veränderungen anzugehen oder ob der Impuls von außen kommt. Dann ist es besser, sich von solchen Fremdzielen zu befreien und sich lieber um die Dinge zu kümmern, hinter denen Sie voll und ganz stehen.

Nehmen Sie sich aber nicht zu viel vor, denn sonst werden Sie vermutlich schnell kapitulieren, weil Sie nicht alles schaffen können.

Wer einen noch differenzierteren Blick auf sein Leben werfen möchte, dem sei mein Buch „Kein Jahr wie das andere“ empfohlen. Sie finden darin anregende Fragen zu allen Lebensbereichen, Platz zum Schreiben für Ihre Antworten und vor allem Anregungen und Impulse zur konkreten Formulierung Ihrer Ziele und möglicher Wege zum Ziel.

Für Abonnenten meines Newsletter gibt es unter Download einen zusätzlichen Artikel:
Wie Sie Ziele setzen, Sie auch erreichen (Am Beispiel „Verbesserte Beziehung“)

 

***************************************************************

 

Wenn Sie meinen Newsletter bestellen wollen, können Sie das hier tun. Dann verpassen Sie keinen neuen Artikel mehr. Kostenlos, unverbindlich und jederzeit auch wieder abzubestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.