Du kannst mit einem Hammer eine Nuss öffnen, ein Bild aufhängen oder jemandem den Kopf einschlagen. Wozu du den Hammer benutzt, liegt bei dir.

Natürlich ist es wichtig, seinen Standpunkt vertreten zu können und die eigenen Grenzen aufzuzeigen. Und genau so wichtig ist es, zu wissen, welche Situationen ich mir zumuten will und welche nicht. Doch ein wirklich selbstbewusster Mensch wird immer auch den anderen im Blick haben und nicht zu seinen Lasten agieren.

Ein wirklich selbstbewusster Mensch…

…kennt seine Grenzen, akzeptiert aber auch die der anderen

…ist bereit, für eine Situation eine Lösung zu finden, die beide Seite akzeptieren können

…erkennt seinen Wert, auch ohne das Gegenüber klein zu machen

…gebraucht keine Manipulationen, um seine Ziele zu erreichen

…versucht zu überzeugen und nicht zu überreden

…kann auch mal den anderen gewinnen lassen

…weiß, wofür es sich engagieren will

..weiß, wofür es sich lohnt zu kämpfen und wofür nicht

…setzt den anderen nicht unter Druck, weder mit körperlicher Gewalt noch mit lauten Worten

…versucht den anderen nicht zu verletzen

Alle anderen Reaktionen entspringen dem Wunsch und dem Gedanken, dass es im Zusammenleben und -arbeiten ums Gewinnen geht und es nur einen Gewinner geben kann. Und das ist nicht von Dauer.

Illusion? Der Schaden, den unsere Seele nimmt, wenn wir zu Lasten anderer agieren, ist oft nicht sofort und auch nicht direkt zu erkennen.

***************************************************************

 

Wenn du meinen Newsletter bestellen möchtest, kannst das hier tun. Dann verpasst du keinen neuen Artikel und keine Informationen zu meinen Angeboten mehr. Kostenlos, unverbindlich und jederzeit auch wieder abzubestellen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.