Hallo und einen guten Tag.
Herzlich willkommen auf meinem Blog.

Hier finden Sie Artikel, Übungen, Tipps und Tricks, Videos und Buchempfehlungen zum Thema
‘Selbstbewusst-werden’.

Wer selbstbewusst ist, der kann seinen Standpunkt darlegen, Forderungen stellen, seine Wünsche äußern und durchsetzen, Grenzen setzen und Nein sagen, Komplimente annehmen und machen, Kritik äußern und Kritik entgegennehmen und mit anderen in Kontakt treten.

Wer selbstbewusst ist, hat ein gesundes Selbstwertgefühl. Selbstbewusste können sich annehmen, sie kennen ihre Stärken und Schwächen. Sie sind nicht abhängig von der Rückmeldung anderer, sondern erkennen an und wissen zu würdigen, welche Fortschritte sie in seinem Leben schon gemacht haben und wo noch Arbeit vor ihnen liegt. Und sie wissen, was sie wollen und wie diese Ziele erreicht werden können.

In diesem Sinne möchte ich Ihnen auf diesem Blog Impulse geben, die Ihnen helfen, ein gesundes Selbstbewusstsein aufzubauen.

****************************************************************

Neue Artikel und Buchbesprechungen:

Emotionale Intelligenz – Du und deine Gefühle

06.05.2019

Wer glaubt, der Intelligenzquotient und das Fachwissen seien ausschlaggebend für den Erfolg im Leben, liegt falsch. Viel wichtiger ist die emotionale Intelligenz, sie liegt in ihrer Bedeutung mit rund zwei Dritteln vor den beiden anderen Faktoren. Emotionale Intelligenz ist auf der einen Seite die Fähigkeit, seine eigenen Gefühle wahrzunehmen und zu steuern, sich zu motivieren und sich Ziele zu setzen, auf der anderen Seite, empathisch zu sein und in der Lage, sozial und kommunikativ mit anderen Menschen zu agieren.

Mein Brustkrebs heißt Hermann

Wie er die Räumungsklage erhielt und ich die Zuversicht nicht verlor

05.04.2019

Ein sehr persönliches Buch, mit dem ich betroffenen Frauen Begleitung sein möchte und Mut geben will

Vielleicht interessiert dich dieses Buch, weil du auch von Brustkrebs betroffen bist. Vielleicht befürchtest du, als Frau irgendwann diese Diagnose selbst zu kommen. Oder du möchtest als Angehörige oder Freundin einer betroffenen Frau und diese unterstützen.

5 effektive Wege, dein Netzwerk zu zerstören

04.03.2019

Netzwerken ist in aller Munde, denn jeder braucht Menschen, die uns weiterhelfen und mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn wir es brauchen. Im Grunde ist es leicht, sich ein solches Netzwerk aufzubauen, wenn man sich an ein paar Grundregeln hält. Doch da heute sehr viel häufiger nur noch der eigene Vorteil im Vordergrund steht, klappt das immer seltener.

Hier 5 effektive Möglichkeiten, die hilfreichen Menschen in die Flucht zu schlagen:

***************************************************************

Wenn du meine Coachingtipps haben möchtest, dann melde dich hier an. So erfährst du von meinen neuen Artikel und Videos und meinen Angeboten. Der Newsletter ist kostenlos, unverbindlich und jederzeit auch wieder abzubestellen.

2 Kommentare

  1. Guten Tag,
    ich bin jetzt per Zufall auf Ihren Blog gestoßen und hoffe, Sie können mir weiterhelfen.
    Wir haben ein familiäres Problem mit unsere 18 jährigen Tochter, sie lebt in einer Beziehung, in der sie emotinal unterdrückt wird. Leider sieht sie das Problem nicht. Und uns als Eltern will sie nicht verstehen, da wir ihren Freund angeblich nicht leiden können. Wir hatten ihn aber anfänglich bei uns aufgenommen wie einen Sohn.
    Nun ist meine Frage, wie kann man unserer Tochter helfen die Beziehung mit offenen Augen zu sehen? Andere Kontaktpersonen wurden systematisch von ihm abgegraben, ebenso wie sie zu uns keinen Kontakt mehr haben möchte, obwohl die früher eine starke familiäre Bindung zu uns hatte,
    Es geht uns schätzungsweis auch ihr genauso an die Nieren. Wir wissen nur, dass sie zur Zeit öfter krank ist.

    Ich hoffe Sie können uns vielleicht helfen, dafür schonmal DANKE

    Sanei

    • Das Einzige, was aus meiner Sicht helfen kann ist, den Kontakt wenigstens von Ihrer Seite aus aufrecht zu erhalten. Schreiben Sie Briefe, Mails oder SMS, versuchen Sie mit Ihrer Tochter zu telefonieren. Aber nicht, um Sie davon zu überzeugen, dass ihr jetziger Freund der Falsche ist, sondern nur, dass sie immer auf Sie zählen kann. Je mehr Sie dagegen argumentieren, desto mehr wird sie an ihm festhalten.
      Das starke Band, das zwischen Ihnen und Ihrer Tochter besteht, wird im Augenblick sehr strapaziert, aber es wird halten. Das wünsche ich Ihnen jedenfalls.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

[ga_optout]